Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Aktuelles

NachrichtenMehr Nachrichten »

Attentate in Brüssel | Knobloch: „Wir werden uns an diesen Terror nicht gewöhnen, wir befinden uns im Krieg!“

München, 22.3.2016. Aktuellen Medienberichten zufolge haben sich am Morgen in Brüssel mehrere Explosionen am Flughafen und im Metro-System in der Nähe von EU-Institutionen ereignet. Alles weist auf einen terroristischen Hintergrund hin. Mit Entsetzen und Betroffenheit äußerte sich dazu Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, in einer ersten Reaktion: Weiterlesen »

Schicht um Schicht

Das Tahara-Haus auf dem Alten Israelitischen Friedhof wird restauriert. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen vom 17.3.2016. Lorenz Wallnöfer, Architekt und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Restaurierung und Sanierung historischer Bauwerke, steht vor keiner einfachen Aufgabe. Er soll das Tahara-Haus auf dem Alten Israelitischen Friedhof an der Thalkirchner Straße im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern wieder zu früherem Glanz und zur Ausstrahlung von einst verhelfen – Stück für Stück. Weiterlesen »

Knobloch: „Erfolg der rechtsradikalen Populisten ist Gefahr für politische Kultur und demokratische Verfasstheit unseres Landes“

Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt ist die rechtspopulistische AfD aus dem Stand mit zweistelligen Stimmenanteilen als dritt- bzw. zweitstärkste Kraft in die Parlamente eingezogen. Dieser massive Rechtsruck in unserem Land gibt Anlass zu großer Sorge. Wenn Wählerinnen und Wähler in so enormem Ausmaß dem Ruf von Rechtspopulisten und -extremisten folgen, liegt ein Versagen der demokratischen Parteien vor. Weiterlesen »

Interview mit Charlotte Knobloch: „Wir müssen Vorbild sein“

Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern und ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland über das NPD-Verbot, die Wahlen, den Erfolg der AfD und jüdisches Leben. Ein Interview von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen, 10.3.2016.

Weiterlesen »

Alle Beiträge der Kategorie Nachrichten ansehen »

KulturMehr Kultur »

Ehrung für den Maestro

Der Dirigent Zubin Mehta erhielt in München den „Shield of Keren Hayesod“. Von Ellen Presser, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen, 3.3.2016.  Weiterlesen »

Alle Beiträge der Kategorie Kultur ansehen »

ReligionMehr Religion »

Haus und Familie: Regionalschabbaton traditioneller Juden

Von Yakov Rosenberg, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen, 10.3.2016. Mehr als 150 Young Professionals, Singles und junge Paare hatte das Thema „Bayit – Tempel, Häuser und Paläste – wie Juden leben, lieben, feiern und wie nicht“ im Februar zum Regionalschabbaton nach München gelockt. Gemeinsam feierten sie Schabbat und lernten sich bei Diskussionen und Workshops kennen. Eingeladen hatten die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern (IKG) und der Bund traditioneller Juden (BtJ). Weiterlesen »

Alle Beiträge der Kategorie Religion ansehen »

JugendMehr Jugend »

OB Dieter Reiter: „Mathe habe ich gehasst“

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter stand Kindern der Sinai-Schule Rede und Antwort. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen, 24.3.2016. Diese Unterrichtsstunde werden die Kinder der Sinai-Schule so schnell nicht vergessen. Sie fand nicht wie sonst üblich im Schultrakt des IKG-Gemeindezentrums statt; in der vergangenen Woche wurde sie ins altehrwürdige Rathaus am Marienplatz verlegt. Weiterlesen »

Alle Beiträge der Kategorie Jugend ansehen »

VermischtesMehr Vermischtes »

WIZO München: Brunchen und Spenden

Der vor einigen Jahren ins Leben gerufene Frühlingsevent ist zu einer festen Größe geworden. Von Helmut Reister, erschienen in der Jüdischen Allgemeinen, 24.03.2016. Mit der traditionellen Gala am Ende des Jahres setzt die Frauenorganisation WIZO stets ein glanzvolles gesellschaftliches Zeichen. Vor einigen Jahren ist noch der Frühlingsbrunch dazugekommen und hat inzwischen ebenfalls schon Tradition. Weiterlesen »

Alle Beiträge der Kategorie Vermischtes ansehen »

VeranstaltungenÜberblick »

Aktuelle Veranstaltungen


Mi. 04.05.2016 | 26. Nissan 5776

Kultusgemeinde

Zum Jom HaSchoah: „Die verwüstete Landschaft meiner Kindheit“ – Betrachtungen des Schoah-Überlebenden Abba Naor

Beginn 18:30

Gedenkstunde zum 73. Jahrestag des Aufstandes im Warschauer Ghetto und 71. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Weiterlesen »

Mo. 09.05.2016 | 1. Ijar 5776

Kulturzentrum

Buchpräsentation: „Die Hochzeit der Chani Kaufman“

Beginn 19:00

Lesung: Ulrike Kriener, Schauspielerin. Moderation: Henriette Schroeder, Publizistin Weiterlesen »

Mi. 11.05.2016 | 3. Ijar 5776

Literaturhandlung

Christian Buckard, Moshé Feldenkrais: Der Mensch hinter der Methode – Der Mensch in der Methode

Beginn 20:00

Die Feldenkraismethode ist weltberühmt, doch der Mensch, nach dem sie benannt wurde, nahezu unbekannt. Weiterlesen »

Alle Veranstaltungen »

Israelitische Kultusgemeinde
Kontakt
Israelitische Kultusgemeinde
München und Oberbayern K.d.ö.R.
St.-Jakobs-Platz 18
80331 München
Tel: +49 (0)89 20 24 00 -100
Fax: +49 (0)89 20 24 00 -170
E-Mail: info@ikg-m.de