Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Unsere vergangenen Veranstaltungen

« Zurück


Do. 04.02.2016 | 25. Schwat 5776

Kulturzentrum

Dokumentarfilm: „Chava Rosenfarb: Dos blesele wor“ („That Bubble of Being“)

Beginn 19:00

Im Rahmen der Jüdischen Filmtage am Jakobsplatz: „Chava Rosenfarb: Dos blesele wor“ („That Bubble of Being“)

Das gesamte Programm der Filmtage 2016 finden Sie hier (PDF-Download). Weiterlesen »

Do. 04.02.2016 | 25. Schwat 5776

Veranstaltungen

Musiktheater: „Kain und Abel“ – über Vorkommnisse in der Psychiatrischen Anstalt Kaufbeuren zur NS-Zeit Komposition

Beginn 19:00

Inszenierung und musikalische Leitung: Hans-Christian Hauser.
Carl-Orff-Saal im Gasteig München
Schirmherr: Bezirkstagspräsident Josef Mederer
Vorverkauf: www.muenchenticket.de

Weiterlesen »

So. 31.01.2016 | 21. Schwat 5776

Jugendzentrum

Generalprobe des Jewrovision-Auftritts von „Neshama“

Beginn 17:00

„Ledor Wador – Next Generation“ lautet das Motto der Jewrovision 2016. Der Austragungsort Mannheim erwartet ca. 1200 Teilnehmer aus 60 Gemeinden Deutschlands.

Weiterlesen »

Do. 28.01.2016 | 18. Schwat 5776

Kulturzentrum

Spielfilm: »The Eichmann Show«

Beginn 19:00

Im Rahmen der Jüdischen Filmtage am Jakobsplatz: Spielfilm: »The Eichmann Show«

Das gesamte Programm der Filmtage 2016 finden Sie hier (PDF-Download). Weiterlesen »

Mi. 27.01.2016 | 17. Schwat 5776

Veranstaltungen

„Gespräche gegen das Vergessen“ im Münchner Volkstheater

Beginn 20:00

Am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

Weiterlesen »

Mo. 25.01.2016 | 15. Schwat 5776

Kulturzentrum

Buchpräsentation & Gespräch. „Israel. Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates. Von Theodor Herzl bis heute“

Beginn 20:00

Der Historiker Prof. Dr. Michael Brenner stellt sein Buch im Gespräch mit dem Journalisten Dr. Ronen Steinke (Süddeutsche Zeitung) vor. Weiterlesen »

So. 24.01.2016 | 14. Schwat 5776

Kulturzentrum

Zeichentrickfilm: „Halabudka“

Beginn 17:00

Im Rahmen der Jüdischen Filmtage am Jakobsplatz: „Halabudka“ – Zeichentrickfilm nach einer Erzählung und dem Drehbuch von Natascha Guzeeva.

Das gesamte Programm der Filmtage 2016 finden Sie hier (PDF-Download). Weiterlesen »

Mi. 20.01.2016 | 10. Schwat 5776

Kulturzentrum

Filmvorführung und Zeitzeugengespräch: „LINIE 41“ Dokumentarfilm von Tanja Cummings (D 2015) Münchner Erstaufführung (101 Min.)

Beginn 19:00

Im Rahmen der Jüdischen Filmtage am Jakobsplatz: Der Film „LINIE 41“ von Tanja Cummings dokumentiert Natan Grossmanns Rückkehr nach Łódź.

Das gesamte Programm der Filmtage 2016 finden Sie hier (PDF-Download). Weiterlesen »

Di. 19.01.2016 | 9. Schwat 5776

Kulturzentrum

Gespräch mit Dr. Norbert Lammert und Dr. h.c. Charlotte Knobloch – Buchvorstellung: „Unser Staat. Unsere Geschichte. Unsere Kultur. Verantwortung für Vergangenheit und Zukunft“

Beginn 19:00

Norbert Lammert blickt pointiert auf Politik, Geschichte und Kultur unseres Landes. Weiterlesen »

Mo. 18.01.2016 | 8. Schwat 5776

Kulturzentrum

Filmvorführung und Gespräch mit Tom Franz: „So isst Israel“

Beginn 19:00

Im Rahmen der Jüdischen Filmtage am Jakobsplatz: „So isst Israel“ (dt., 90 Min.) – Eine kulinarische Reise durch Israel mit dem Sieger der israelischen Koch-Show „Masterchef“ Tom Franz.

Das gesamte Programm der Filmtage 2016 finden Sie hier (PDF-Download). Weiterlesen »

Mi. 13.01.2016 | 3. Schwat 5776

Kulturzentrum

Buchpräsentation & Gespräch: „Die Erfahrung des Exils: Vertreibung, Emigration und Neuanfang. Ein Münchner Lesebuch“

Beginn 19:00

Dokumentation: 24 jüdische Münchnerinnen und Münchner berichten über ihre Verfolgungs- und Emigrationsschicksale. Weiterlesen »

Di. 12.01.2016 | 2. Schwat 5776

Kulturzentrum

Zeitzeugenrecherche: In der Reihe „Flucht – Asyl – Migration: die historische Erfahrung“

Beginn 20:00

„Kindertransporte – Die Flucht jüdischer Kinder vor dem Holocaust und ihre Folgen“ – Vortrag von Lilly Maier Weiterlesen »

Mo. 28.12.2015 – Mi. 30.12.2015 | 16. Tewet 5776

Veranstaltungen

Fernsehtipp: „So isst Israel“

Beginn 19:00

Dreiteilige, kulinarische Abenteuerreise mit Tom Franz im Bayerischen Fernsehen. Weiterlesen »

Do. 17.12.2015 | 5. Tewet 5776

Kulturzentrum

Vortrag und Buchpräsentation: „Flucht und Versteck. Untergetauchte Juden in München – Verfolgungserfahrung und Nachkriegsalltag“

Beginn 19:00

Die Autorin Dr. Susanna Schrafstetter stellt ihr Buch im Gespräch mit Dr. Jürgen Zarusky (Institut für Zeitgeschichte) vor. Weiterlesen »

Mo. 14.12.2015 | 2. Tewet 5776

TV-Tipp

TV-Tipp: BR-Reportage „Bayerns Traditionsfirmen treffen auf High Tech aus Israel

Beginn 22:30

Das Bayerische Fernsehen zeigt von 22:30 bis 23:00 Uhr in seiner Sendereihe „Vor Ort – Die Reportage“ den Film „Kuhstall 4.0 – Bayerns Traditionsfirmen treffen auf High Tech aus Israel“ ausstrahlen. Weiterlesen »

So. 13.12.2015 | 1. Tewet 5776

Veranstaltungen

Einladung: Chanukka auf dem Jakobsplatz am 13. Dezember um 18 Uhr

Beginn 18:00

Die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern und Chabad Lubawitsch München laden alle Münchnerinnen und Münchner herzlich ein, am 13. Dezember 2015 um 18 Uhr feierlich das achte Licht am großen Chanukka-Leuchter auf dem St.-Jakobs-Platz zu entzünden. Feiern Sie mit und erleben Sie das gemeinsame Lichterzünden an einem der weltweit größten Chanukka-Leuchter. Auch in diesem Jahr soll es wieder ein fröhliches Fest mit Musik sowie kostenlosen Krapfen und warmen Getränken werden. Weiterlesen »

So. 29.11.2015 | 17. Kislew 5776

Kulturzentrum

Kenneth Bonert: „Der Löwensucher“

Beginn 19:00

Buchpräsentation und Autorengespräch.

Weiterlesen »

Sa. 28.11.2015 | 16. Kislew 5776

Veranstaltungen

Concert: THE SECRET HANDSHAKE TOUR

Beginn 20:00
mit: RAMZAILECH (Israel) und LANGTUNES (Iran) anschließend Jalla-Club.
Rockmusik kann die Welt vielleicht nicht verändern, aber dass sie Zeichen setzen kann, dürfte spätestens zu Zeiten des Vietnam-Krieges jedem klar geworden sein. Zwei Bands aus verfeindeten Ländern schicken sich nun an, politische Musikgeschichte zu schreiben.

Weiterlesen »

Do. 26.11.2015 | 14. Kislew 5776

Kulturzentrum

Zeruya Shalev: „Schmerz“

Beginn 19:00

Buchpräsentation und Autorengespräch.

Weiterlesen »

So. 15.11.2015 – Mo. 23.11.2015 | 3. Kislew 5776

Veranstaltungen

29. Jüdische Kulturtage München

Beginn 19:00

Eine Veranstaltungsreihe der Gesellschaft zur Förderung  jüdischer Kultur und Tradition e.V. Mit Unterstützung des Bayer. Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und des Kulturreferats der Landeshauptstadt München
Infos: Tel. 089/22 12 53, Fax 089/228 93 99. E-Mail: juedischekulturmuenchen@t-online.de. www.juedischekulturmuenchen.de
Das ganze Programm als Download finden Sie HIER. Weiterlesen »

Do. 12.11.2015 | 30. Cheschwan 5776

Kulturzentrum

Vortrag: „Und was ist ein Mensch ohne Papiere? Weniger als ein Papier ohne Menschen!“

Beginn 19:00

Ausbürgerungen aus dem nationalsozialistischen Deutschland

Weiterlesen »

Mo. 09.11.2015 | 27. Cheschwan 5776

Veranstaltungen

Dokumentation auf 3Sat: „Menschliches Versagen“

Beginn 10:15

Dokumentarfilm von Michael Verhoeven über Arisierung in der NS-Zeit und deren Nachwehen. Weiterlesen »

Mo. 09.11.2015 | 27. Cheschwan 5776

Veranstaltungen

Gedenken an den 9. November 1938

Öffentliche Namenslesung (15 bis 18 Uhr) und Gedenkveranstaltung (19 Uhr). (Einladungsflyer, PDF)

„Reichskristallnacht“ – das Wort steht für eingeworfene Schaufenster von Geschäften jüdischer Eigentümer. Diese Zerstörungen waren jedoch nur die äußerlich sichtbaren Spuren der nationalsozialistischen Aggression. Dahinter verbirgt sich weit mehr. „Kristallnacht“, das bedeutet auch und vor allem: geplante und spontane Gewaltausbrüche und Mordaktionen gegen Menschen – also: Terror jenseits materieller Zerstörungen. Weiterlesen »

Di. 03.11.2015 | 21. Cheschwan 5776

Kulturzentrum

Vortrag: „In allen bekannten Theatern gespielt, in allen großen KZs gesessen“

Beginn 19:00

Fritz Benscher – ein Überlebenskünstler (1904–1970) Weiterlesen »

Mo. 19.10.2015 | 6. Cheschwan 5776

Kulturzentrum

Buchpräsentation: „Emil und Karl“ (1940)

Beginn 19:00

Vorstellung des jiddischen Jugendroman von Yankev Glatshteyn durch Evita Wiecki. Weiterlesen »

Mi. 14.10.2015 – Mi. 14.10.2015 | 1. Cheschwan 5776

Kulturzentrum

»Echt, du bist Jude?« – Fremd im eigenen Land

Beginn 19:00

Lesung und Gespräch mit dem amerikanischen Autor Yascha Mounk – im Rahmen der jüdischen Kulturtage.
Weiterlesen »

So. 11.10.2015 | 28. Tischri 5776

Kulturzentrum

Lesung und Konzert: »Jüdische Gauchos«

Beginn 18:00

Lesung aus dem gleichnamigen Buch von Albert Gerchunoff und Konzert des Gitarrenvirtuosen Lucian Plessner – im Rahmen der jüdischen Kulturtage. Weiterlesen »

Do. 01.10.2015 | 18. Tischri 5776

Kulturzentrum

„So isst Israel“ (ARTE / SWR / BR, Israel 2015)

Beginn 19:00

Mit Tom Franz auf einer kulinarischen Reise quer durch Israel – im Rahmen der jüdischen Kulturtage.
Weiterlesen »

Mi. 30.09.2015 | 17. Tischri 5776

Kulturzentrum

„Two Worlds“ – A Dance Performance

Beginn 19:00

Dieses einzigartige israelische Tanz-Duo Jill und Amnon Damti eröffnet dem Publikum eine neue Welt – eine Welt der Stille, des Tanzes, der Pantomime und der Zeichensprache. Weiterlesen »

Mo. 21.09.2015 | 8. Tischri 5776

Kulturzentrum

Filmvorführung: »Die Befreier«

Beginn 19:00

Dokumentarfilm (Deutschland, USA 2015), in Deutsch. Erzähler: Udo Wachtveitl – im Rahmen der jüdischen Kulturtage. Grußwort: Dr. Andreas Weinek, Geschäftsführer von HISTORY Deutschland

Weiterlesen »

So. 20.09.2015 | 7. Tischri 5776

Veranstaltungen

Von der „Euthanasie“ zur „Endlösung“ – 20. September 1940: Deportation und Ermordung der jüdischen Anstaltspatienten in Bayern

Beginn 10:00

Gedenkveranstaltung am Vormittag und Vortragsveranstaltung am Abend zum Gedenken an die Deportation und Ermordung der jüdischen Patienten in Bayern vor 75 Jahren.

Weiterlesen »

So. 20.09.2015 | 7. Tischri 5776

Veranstaltungen

Chasanut-Konzert am Jakobsplatz

Beginn 20:00

Im Gedenken an Moshe Grünbaum, sel. A. Weiterlesen »

Fr. 18.09.2015 | 5. Tischri 5776

Veranstaltungen

„Ja zum leben“ – eine Musik-Erzählung aus dem Leben von Viktor Frankl

Beginn 20:00

IM ARTRIUM BAD BIRNBACH Weiterlesen »

Mi. 16.09.2015 – Mi. 16.09.2015 | 3. Tischri 5776

Veranstaltungen

Achtung: Beginn bereits um 19 Uhr! | Buchvorstellung: „Antisemitismus. Präsenz und Tradition eines Ressentiments.“ (Wolfgang Benz)

Beginn 19:00

im NS-Dokumentationszentrum München, Briennerstraße 34, Auditorium. Weiterlesen »

So. 13.09.2015 | 29. Elul 5775

Kultusgemeinde

NEU: Ab Sonntag, 13. September 2015: Koscheres Brunch-Büffet im Restaurant Einstein – jeden zweiten Sonntag im Monat

Beginn 11:00

Einstein Brunch für Freunde der koscheren Küche zwischen 11 und 15 Uhr. Weiterlesen »

Do. 10.09.2015 – Do. 10.09.2015 | 26. Elul 5775

Kulturzentrum

»Mit meiner Schreibmaschine – Geschichten und Begegnungen«

Beginn 19:00

Lesung aus seinem neuesten Buch und Gespräch mit Georg Stefan Troller – im Rahmen der jüdischen Kulturtage. Weiterlesen »

Do. 10.09.2015 – Mo. 19.10.2015 | 26. Elul 5775

Kulturzentrum

Jüdische Kulturtage unter dem Motto „Brücken“

Von 10. September bis einschließlich 19. Oktober 2015. In der Kulturarbeit baut die Israelitische Kultusgemeinde Brücken über das vermeintlich Trennende und öffnet Türe, damit man wir auf einander zugehen können. Die Jüdischen Kulturtage am Jakobsplatz bieten jedes Jahr im September/ Oktober die Gelegenheit Erfahrungen zu machen, zu lernen, sich zu unterhalten, jüdische Kultur aus erster Hand kennen zu lernen.

Foto: Portal der Synagoge „Ohel Jakob“ am St.-Jakobs-Platz. (c) Vitaly Ushakov

Das Booklet zu den Kulturtagen können Sie HIER als PDF downloaden.

Weiterlesen »

So. 06.09.2015 – So. 06.09.2015 | 22. Elul 5775

Kulturzentrum

Europäischer Tag der jüdischen Kultur 2015 unter dem Motto „BRÜCKEN“

Beginn 11:00

Das Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern präsentiert: Weiterlesen »

Do. 02.07.2015 – Do. 02.07.2015 | 15. Tamusz 5775

Veranstaltungen

Benefizkonzert: „Spuren“

Ein Liederzyklus von Rachel Kobler (geb. 1924) in der Aula des Städtischen St. Anna-Gymnasiums, St. Anna Str. 20. Weiterlesen »

So. 21.06.2015 – So. 21.06.2015 | 4. Tamusz 5775

Kulturzentrum

Bürgerfest auf dem St.-Jakobs-Platz

Beginn 12:00

Anläßlich des 200-jährigen Bestehens und des 70. Jahrestags der Wiedergründung der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern Weiterlesen »

So. 21.06.2015 – Di. 06.10.2015 | 4. Tamusz 5775

Kulturzentrum

Ausstellung über jüdisches Leben auf dem St.-Jakobs-Platz

Anlässlich des 200-jährigen Bestehens der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern Weiterlesen »

Mo. 15.06.2015 – Mo. 15.06.2015 | 28. Siwan 5775

Veranstaltungen

Vortrag: „Juden und Urbanisierung: Probleme der Überlieferung am Beispiel Frankens und des Elsass“

Jörg Müller von der Universität Trier zu Gast im Historicum. Weiterlesen »

So. 14.06.2015 – So. 14.06.2015 | 27. Siwan 5775

Kulturzentrum

„Der Mensch wird am Du zum Ich“ – Martin Buber im 50. Todesjahr

Beginn 11:00

Symposium im Gasteig von 11 bis 18.30 Uhr (weiter zur MVHS)

Weiterlesen »

Mi. 10.06.2015 – Mi. 10.06.2015 | 23. Siwan 5775

Kulturzentrum

Jiddischer Vortrag: „A kuk af der farshvundener velt fun mizrekh-eyropeishn yidntum“

Beginn 19:00

Ein Vortrag von Prof. Dr. Jeffrey Shandler (Rutgers) in jiddischer Sprache. Weiterlesen »

Mo. 08.06.2015 – Mo. 08.06.2015 | 21. Siwan 5775

Literaturhandlung

Barbara Honigmann – Chronik meiner Straße

Beginn 20:00

Barbara Honigmann erzählt von den großen Brüchen und Verlusten im Leben. Weiterlesen »

Mo. 01.06.2015 – Mo. 01.06.2015 | 14. Siwan 5775

Kulturzentrum

Joshua Nelson in Concert: „Kosher Gospel Music“

Beginn 19:00

Traditionelle jüdische Lieder im Soul-Stil Weiterlesen »

So. 17.05.2015 – So. 17.05.2015 | 28. Ijar 5775

Kulturzentrum

Buchpräsentation: „Die Erzählungen der Chassidim“ von Martin Buber

Beginn 18:00

Der Chassidismus, eine tiefreligiöse Bewegung im osteuropäischen Judentums im 18. Jahrhundert, fand in einer Fülle von teils mündlich, teils schriftlich überlieferten Erzählungen ihren Niederschlag. Weiterlesen »

Do. 14.05.2015 – Do. 14.05.2015 | 25. Ijar 5775

TSV Maccabi

Der schönste Tag im Jahr – das Maccabi Sommerfest

Beginn 11:00

Verschoben: Nicht am 1. Mai sondern am 14. Mai findet das große Eröffnungs-Sommer-Sportfest mit vielen Attraktionen und wie immer „Der schönste Tag im Jahr“. Weiterlesen »

Mo. 11.05.2015 – Mo. 11.05.2015 | 22. Ijar 5775

Kulturzentrum

Buchpräsentation: „Zwischen Kamelwolle und Hightech. Starke Frauen in Israel“

Beginn 19:00

Lesung: Susanne Weinhöppel Weiterlesen »

So. 10.05.2015 – So. 10.05.2015 | 21. Ijar 5775

Veranstaltungen

Lesung im Gedenken an die Bücherverbrennung

Beginn 11:00

Lesung zwischen 11 und 18 Uhr auf dem Königsplatz eine Gedenkveranstaltung zur Bücherverbrennung 1933 statt. Weiterlesen »

Do. 07.05.2015 – So. 17.05.2015 | 18. Ijar 5775

Veranstaltungen

Filmfestival

Vom 7. bis 17. Mai läuft in München in verschiedenen Spielstätten das DOK.fest 2015. Weiterlesen »

Mi. 06.05.2015 – Mi. 06.05.2015 | 17. Ijar 5775

Veranstaltungen

Israel Tag in München auf dem Odeonsplatz

Beginn 15:30

Herzliche Einladung zum ISRAEL TAG

Weiterlesen »

Mo. 04.05.2015 | 15. Ijar 5775

Literaturhandlung

Michael Wolffsohn im Gespräch mit Christopher Clark – Zum Weltfrieden. Ein politischer Entwurf


Beginn 20:00

Die Welt ist aus den Fugen – und wir verstehen es nicht. Weiterlesen »

Mo. 27.04.2015 | 8. Ijar 5775

Veranstaltungen

5. Jüdische Filmtage der Gesellschaft zur Förderung jüdische Kultur und Tradition

Vom 27. bis 30. April 2015 veranstaltet die Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition ihre 5. Jüdischen Filmtage.
Das Programm finden Sie hier.

Mo. 27.04.2015 | 8. Ijar 5775

Literaturhandlung

Yuval Lapide – Ohne Wurzelsaft keine Baumkraft

Beginn 20:00

Die wegweisende Theologie dreier großer deutsch-jüdischer Brückenbauer: Franz Rosenzweig – Martin Buber – Schalom Ben-Chorin Weiterlesen »

Mo. 20.04.2015 | 1. Ijar 5775

Literaturhandlung

Ulrich Weinzierl/ Alfred Polgar – Marlene

Beginn 20:00

Bild einer berühmten Zeitgenossin Weiterlesen »

Mi. 15.04.2015 – Mi. 15.04.2015 | 26. Nissan 5775

Kulturzentrum

Zum Jom HaSchoa: Gedenkstunde zum 72. Jahrestag des Aufstandes im Warschauer Ghetto und 70. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager

Beginn 18:30

Gedenkstunde zum
72. Jahrestag des Aufstandes im Warschauer Ghetto und
70. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager

Programm:

Mincha

Psalm 16
vorgetragen vom Synagogenchor »Schma Kaulenu«

»Ein Gedenken, das niemals endet« – Texte und Lieder
Kinder und Jugendliche aus der Münchner Kehilla rezitieren zu Ehren der Opfer

»Ein Stück länger leben«
Betrachtungen des Schoah-Überlebenden Leon Weintraub

El Mole Rachamim

Maariv

Weiterlesen »

So. 12.04.2015 – So. 12.04.2015 | 23. Nissan 5775

Kulturzentrum

Filmvorführung: „183 Tage – Der Auschwitz-Prozess (1963-1965)“

Beginn 14:30 Uhr:

Frankfurt am Main 1962. Foto: Schindlerfoto

Filmvorführung im Werkstattkino (Fraunhoferstraße 9)

Alle Informationen finden Sie hier.

So. 29.03.2015 – So. 29.03.2015 | 9. Nissan 5775

Kulturzentrum

Filmvorführung: „183 Tage – Der Auschwitz-Prozess (1963-1965)“

Beginn 14:00 Uhr:

Frankfurt am Main 1962. Foto: Schindlerfoto

Filmvorführung im Monopol Kino (Schleißheimer Straße 127).

Alle Informationen zu dem Film finden Sie hier.

Do. 19.03.2015 | 28. Adar 5775

Literaturhandlung

Josef Joffe/ Hellmuth Karasek – Mach dich nicht so klein, du bist nicht so groß!

Beginn 20:00

Der jüdische Humor als Weisheit, Witz und Waffe Weiterlesen »

So. 15.03.2015 | 24. Adar 5775

Literaturhandlung

Dan Diner – „Rituelle Distanz. Israels deutsche Frage“

Beginn 17:00

Der Historiker Dan Diner sucht in einer dichten Erzählung die zwiespältige deutsch-israelische Annäherung auszuleuchten, die 1952 im Luxemburger Abkommen ihren Ausgang nahm. Weiterlesen »

Do. 12.03.2015 – Do. 12.03.2015 | 21. Adar 5775

Kulturzentrum

Woche der Brüderlichkeit: „Der Geiger auf dem Dach“. Literarische Erkundungen zu Marc Chagalls Schtetl-Bildern

Beginn 19:00 Uhr:

Vortrag & Lesung mit Brigitte und Leo van Kann

Marc Chagalls Bilder seiner Heimatstadt Witebsk begründeten den Mythos des Schtetls und prägten unsere Vorstellungen von den Orten, an denen die Juden Osteuropas lebten. Seit Chagall (1887-1985) gehören Figuren wie „Der Geiger auf dem Dach“ zum imaginären Inventar dieser verlorenen und vernichteten Welt.

Wie ist die ungeheure Wirkung von Chagalls Schtetl-Bildern zu erklären? Es sind ihre vielfach gebrochenen Spiegelungen in der Literatur, die Fährten zu einer Antwort legen: Auch die Prosa der Zeit nahm bildgewaltig Abschied von einer Jahrhunderte alten Lebenswelt, die dem Ansturm einer neuen Epoche mit ihren Umbrüchen und ihrer totalitären Gewalt zum Opfer fiel. In literarischen Schtetl-Bildern erschufen Schriftsteller wie Scholem Alejchem, Isaak Babel, Joseph Roth u. a. das Schtetl als europäischen Sehnsuchtsort.

Weiterlesen »

Di. 10.03.2015 – Di. 10.03.2015 | 19. Adar 5775

Kulturzentrum

„Who the fuck is Kafka“ – Buchpräsentation mit Lizzie Doron

Beginn 19:00 Uhr:

Lesung und Gespräch mit der
israelischen Schriftstellerin Lizzie Doron und ihrer Übersetzerin Mirjam Pressler

Lizzie Doron. Foto: Guy Gilad

Zuerst: Ein Hotel in Rom. Eine israelisch-palästinensische Konferenz: Aber ist der Mann, der mit Lizzie auf dem Podium sitzt, nicht vielleicht doch ein Selbstmordattentäter mit Sprengstoffgürtel? Nein, Nadim pflegt nur seine Reiseunterlagen mit schwarzem Klebeband am Hosenbund zu befestigen, und dafür gibt es Gründe. Von Anfang an ist es eine wechselvolle Freundschaft, die sich zwischen der israelischen Schriftstellerin Lizzie Doron und dem arabisch-palästinensischen Journalisten Nadim Abu Heni aus Ostjerusalem entwickelt, begleitet von Vorurteilen und Unverständnis. Es gibt Grenzen der Verständigung. Lizzie hat den Holocaust im Gepäck, Nadim die Nakba. Aber sie sprechen miteinander, lernen einander kennen.

Lizzie Doron, 1953 in Tel Aviv geboren, wo sie auch heute lebt. Sie studierte Linguistik, bevor sie Schriftstellerin wurde. Ihr erster Roman „Ruhige Zeiten“ wurde mit dem von Yad Vashem vergebenen Buchman-Preis ausgezeichnet. 2007 erhielt sie den Jeanette Schocken-Preis. In all ihren Büchern verweb sie Historisches mit Privatem, Faktisches mit einem So-hätte-es-sein können, das oft wirklicher als das Leben selbst erscheint.

Mirjam Pressler, 1940 in Darmstadt geboren, studierte an der Akademie für Bildende Künste in Frankfurt. Seit 1979 schreibt sie Kinder- und Jugendbücher, für die sie als eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen deutscher Sprache – ebenso wie für ihre zahlreichen Übersetzungen aus dem Hebräischen und Niederländischen – vielfach ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen »

Mo. 09.03.2015 – Mo. 09.03.2015 | 18. Adar 5775

Kulturzentrum

Woche der Brüderlichkeit: „War Luther Antisemit?“ – Buchvorstellung mit Dietz Bering

Beginn 19:00 Uhr:

Der Kirchenreformator Martin Luther ist so eng mit der deutschen Geschichte verbunden, dass sein Verhältnis zum Judentum für Christen wie Juden eine schwere Bürde ist. 1523 schrieb Luther, man müsse Juden „freundlich annehmen“. Zwanzig Jahre später forderte er schreckliche Gewaltmaßnahmen, auf die sich Antisemiten durch die Zeitläufte immer wieder berufen haben.

Der Historiker und Sprachwissenschaftler Dietz Bering wirft ein neues Licht auf Luthers rätselhaften Wandel vom ‚Judenfreund‘ zum erbitterten Judenfeind und findet zu einer differenzierten Deutung. Zu seinen grundlegenden Werken im Bereich Vorurteilsforschung gehören „Der Name als Stigma. Alltagsantisemitismus 1812 – 1933“ und „Kampf um Namen. Bernhard Weiß gegen Joseph Goebbels“.

Weiterlesen »

Di. 03.03.2015 – Di. 03.03.2015 | 12. Adar 5775

Kulturzentrum

„Der Jude mit dem Hakenkreuz. Meine deutsche Familie“ Buchpräsentation mit Lorenz Salomon Beckhardt

Beginn 19:00 Uhr:

Lorenz S. Beckhardt. Foto: Monika Sandel

Der Autor Lorenz Salomon Beckhardt, Jahrgang 1961, wurde in einem katholischen Internat erzogen und erfuhr erst als 18-jähriger von seiner jüdischen Herkunft. Nach einem Studium der Chemie wandte er sich dem Journalismus zu. Als Redakteur und Reporter für die ARD, den WDR und 3sat versteht er sich auf das investigative Recherchieren. 2007 entstand seine WDR-Reportage über seinen Großvater Fritz. Der gelernte Textilkaufmann war aus dem Ersten Weltkrieg als höchst dekorierter jüdischer Soldat zurückgekehrt. Er hatte im Jagdgeschwader III – neben Hermann Göring – gedient. Als sein persönliches Glückssymbol sah er die Swastika an, das indische Sonnenzeichen, das wenige Jahre später zum Symbol des Nationalsozialismus werden sollte. Beckhardt erläutert anhand des Schicksals seiner Vorfahren anschaulich und kenntnisreich deutsch-jüdische Geschichte im 19. und 20.Jahrhundert und geht auch auf aktuelle Fragen ein.

Das Gespräch mit Lorenz Salomon Beckhardt führt Armand Presser.

Weiterlesen »

Fr. 13.02.2015 – So. 01.02.2015 | 24. Schwat 5775

Veranstaltungen

Kabbalat Schabbat der Jugend

Beginn 17:00 Uhr:

Kabbalat Schabbat der Jugend mit anschließendem Kiddush und Schabbat-Diner im Jugendzentrum

So. 08.02.2015 | 19. Schwat 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: „Tufelki“ (Schuhe)

Beginn 17:00 Uhr:

Hier finden Sie alle Informationen zu „Tufelki“ (Schuhe), dem Filmdrama ohne Worte von Constantin Fam, und dem anschließenden Gespräch mit dem Filmemacher und dem Historiker Dr.  Jürgen Zarusky.

So. 01.02.2015 – Do. 01.1.2015 | 12. Schwat 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: „Für die Ewigkeit – Der Alte Jüdische Friedhof in München“

Beginn 17:00 Uhr:

Hier finden Sie alle Informationen über den Dokumentarfilm „Für die Ewigkeit – Der Alte Jüdische Friedhof München“.

Mo. 26.01.2015 | 6. Schwat 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: Boris Dorfman – A Mentsh

Beginn 19:00 Uhr:

Hier finden Sie alle Informationen zu Boris Dorfman – A Mentsh, Dokumentarfilm von Uwe und Gabriela von Seltmann. Originalfassung in Jiddisch mit Untertiteln.

So. 25.01.2015 | 5. Schwat 5775

Veranstaltungen

Jubiläumskonzert: 25 Jahre Chabad Lubawitsch Deutschland

Beginn 18:00

Konzert mit Avraham Fried und Wunderkind Ilay Avidani. Weiterlesen »

Sa. 24.01.2015 | 4. Schwat 5775

TSV Maccabi

Music for Goals 2015 HIPHOP meets SOUL

Beginn 20:00

Das sechste Music for Goals Konzert in der Münchner Muffathalle. Weiterlesen »

Do. 22.01.2015 – Do. 01.1.2015 | 2. Schwat 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: Granach der Jüngere

Beginn 19:00 Uhr:

Hier finden Sie alle Informationen zu dem Dokumentarfilm „Granach der Jüngere“.

Mi. 21.01.2015 – Do. 01.1.2015 | 1. Schwat 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: Enttäuschung und Ermutigung

Beginn 20:00 Uhr:

Hier finden Sie alle Informationen zu dem Gespräch des Regisseurs und Drehbuchautors Dr. Michael Verhoeven mit Prof. Dr. Michael Brenner über „Enttäuschung und Ermutigung“

Di. 20.01.2015 | 29. Tewet 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: Auf das Leben!

Beginn 19:00 Uhr:

Hier finden Sie alle Informationen zu dem Spielfilm „Auf das Leben!“ mit Hannelore Elsner.

Mo. 19.01.2015 | 28. Tewet 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: Get (Die Scheidung der Viviane Amsalem“

Beginn 19:00 Uhr:

Hier finden Sie alle Informationen zu dem Spielfilm Get (Die Scheidung der Viviane Amsalem)

So. 18.01.2015 | 27. Tewet 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: „Der Letzte der Ungerechten“

Hier finden Sie alle Informationen zu Claude Lanzmanns Dokumentarfilm „Der Letzte der Ungerechten“ (12:00 Uhr) und zu der Diskussionsveranstaltung „Ohnmächtige Instanzen?“ über Lanzmanns Film „Der Letzte der Ungerechten“ und die Rolle der „Judenräte“ im Holocaust (17:00 Uhr).

Do. 15.01.2015 | 24. Tewet 5775

Kulturzentrum

Ausstellungseröffnung und Gespräch: „Film und die Welt“ – Eröffnung der Jüdischen Filmtage 2015

Beginn 19:00

Ausstellungseröffnung mit der Künstlerin Manya Gutman
„1/24 Moments of Film“: Porträt-Zeichnungen jüdischer Schauspieler und Schauspielerinnen entdeckt in nur 1/24 einer Sekunde und auf Papier gezeichnet.
Gespräch mit Doris Dörrie über „Film und die Welt“. Weiterlesen »

Do. 15.01.2015 – Do. 12.02.2015 | 24. Tewet 5775

Kultur

1/24 Moments of Film. Porträts von Manya Gutman

Es begann mit Morgan Freeman in dem Film „The Code“ (2009). Die Künstlerin Manya Gutman faszinierte ein besonderer Gesichtsausdruck, festgehalten in nur 1/24 einer Sekunde, was der Dauer eines Filmbildes entspricht. Sie stoppte den Film und begann im Juli 2012, ihr erstes Schauspielerporträt mit Bleistift zu zeichnen. Seitdem sind viele weitere hinzugekommen, wahrgenommen im dramatischen Moment eines Geschehens, das die unterschiedlichen Filme – ob Komödie oder Tragödie, ob Thriller oder Kammerspiel, ob Liebesfilm oder Lebensgeschichte – ausmacht. Aus dieser Serie ist in der Ausstellung „1/24 Moments of Film“ im Foyer des Jüdischen Gemeindezentrums eine Auswahl jüdischer Schauspielerinnen und Schauspieler zu sehen – von Anouk Aimée in „La Dolce Vita“ (1960) über Woody Allen in „To Rome with Love“ (2012) bis Towje Kleiner „Der ganz normale Wahnsinn“ (1979) und dem so wandlungsfähigen Sean Penn.

Manya Gutman arbeitete für verschiedene Architekturbüros und private Auftraggeber. Bereits während ihres Studiums befasste sie sich mit Malerei und Schmuckdesign, entwickelte eine ganz eigene Formensprache auf textilem Untergrund. Inzwischen beschäftigt sie sich neben der Zeichnung mit der figurativen Malerei, insbesondere dem Porträt. Ihre Arbeiten waren bereits in Gemeinschaftsausstellungen im Kunstverein München, der Pasinger Fabrik und zuletzt 2013, gemeinsam mit Gabriele v. Mallinckrodt in der Ausstellung „NULLA DIES SINE LINEA“, weekend entre amis, bei Knust und Kunz in München zu sehen.

Ausstellungsort: Foyer des Jüdischen Gemeindezentrums

Dauer: Die Ausstellung ist noch bis zum 12. Februar 2015, montags bis donnerstags von 15.00-18.00 Uhr zu sehen.

Der Katalog zur Ausstellung ist im Büro des Kulturzentrums erhältlich.

Mi. 14.01.2015 | 23. Tewet 5775

Kulturzentrum

Neu: Das Programm der Jüdischen Filmtage 2015

Am 14. Januar 2015 beginnen sie wieder: Die Jüdischen Filmtage. Bis zum 8. Februar 2015 präsentieren sie  eine Reihe herausragender Spiel- und Dokumentarfilme.  Lesen Sie hier das Programm der Jüdischen Filmtage 2015 mit allen Informationen zu den Filmen und Terminen.

Die Vorführung von „The Green Prince“ am 14. Januar 2015 im Gabriel-Kino ist bereits ausverkauft.
Für alle anderen Veranstaltungen gibt es noch Karten.

Mi. 14.01.2015 | 23. Tewet 5775

Veranstaltungen

Jüdische Filmtage: „The Green Prince“

Beginn 20:00 Uhr:

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.
Hier finden Sie alle Informationen zum Eröffnungsfilm „The Green Prince“

So. 21.12.2014 | 29. Kislew 5775

Veranstaltungen

Chanukka auf dem Jakobsplatz 2014

Beginn 18:00

Feiern wir gemeinsam das Lichterfest ! Weiterlesen »

Mo. 08.12.2014 | 16. Kislew 5775

Veranstaltungen

Buchvorstellung: Königreich der Dämmerung

Beginn 20:00

Olga Mannheimer im Gespräch Mit Steven Uhly. Weiterlesen »

Di. 02.12.2014 | 10. Kislew 5775

Kulturzentrum

Buchpräsentation & Gespräch: „Ein Hauch von Lippenstift für die Würde. Weiblichkeit in Zeiten großer Not“

Beginn 19:30

mit Henriette Schroeder und Elisabeth Jupiter. Weiterlesen »

Do. 27.11.2014 | 5. Kislew 5775

Kulturzentrum

Buchvorstellung: „Der rote Hiob – Das Leben des Werner Scholem“

Beginn 19:30

Buchpräsentation & Gespräch mit der Autorin Mirjam Zadoff. Weiterlesen »

Di. 18.11.2014 | 25. Cheschwan 5775

Veranstaltungen

Save the Date: Verleihung des Simon-Snopkowski-Preises2014

Eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition in der Münchner Residenz. Weiterlesen »

So. 16.11.2014 | 23. Cheschwan 5775

Veranstaltungen

Volkstrauertag 2014: Gedenken an die im Ersten Weltkrieg gefallenen jüdischen Soldaten aus München und Umgebung

Beginn 13:00

Die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern gedenkt der im Ersten Weltkrieg gefallenen jüdischen Soldaten aus München und Umgebung am 16. November 2014 um 13 Uhr auf dem Neuen Israelitischen Friedhof, Garchinger Str. 37mit einer Kranzniederlegung mit militärischem Zeremoniell. Weiterlesen »

So. 09.11.2014 | 16. Cheschwan 5775

Veranstaltungen

München: Gedenken an den 9. November 1938 – Namenslesung und Gedenkveranstaltung im Alten Rathaus

Beginn 14:00

JEDER MENSCH HAT EINEN NAMEN – Flyer

Namenslesung um 14 bis 17 Uhr, Gedenkstunde um 18 Uhr Weiterlesen »

So. 09.11.2014 | 16. Cheschwan 5775

Veranstaltungen

Kanzelrede: Dr. h.c. Charlotte Knobloch

Beginn 11:30

Es spricht: Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern K.d.ö.R. in der Erlöserkirche an der Münchner Freiheit, München Weiterlesen »

Do. 06.11.2014 | 13. Cheschwan 5775

Veranstaltungen

Münchner Volkstheater: „Jugendliche im Holocaust. Tag der Quellen – Nacht der Zeitzeugen“

Beginn 09:00

Am Donnerstag, 6. November 2014 öffnet das Münchner Volkstheater ab 9 Uhr seine Türen, um an das Schicksal jüdischer Kinder und Jugendlicher im Holocaust zu erinnern. Weiterlesen »

Di. 04.11.2014 | 11. Cheschwan 5775

Kulturzentrum

Buchvorstellung: „Die Schatten der Vergangenheit sind noch lang. Junge Juden über ihr Leben in Deutschland“

Beginn 19:30

Buchpräsentation & Gespräch mit dem Autor David Ranan. Weiterlesen »

Mo. 27.10.2014 – Do. 30.10.2014 | 3. Cheschwan 5775

Jugendzentrum

Minimachane in Prag

Die Madrichim des Jugendzentrums haben sich für die Minimachane nach Prag ein super Programm vorbereitet.

 

So. 19.10.2014 | 25. Tischri 5775

Jugendzentrum

Casting Jewrovision 2015

Beginn 13:00

Am kommenden Sonntag, 19.10.2014, ist es soweit: Das Juze Neshama beginnt mit seinen Vorbereitungen für die Jewrovision 2015 in Köln. Daher laden wir alle talentierten Sänger und Tänzer zu unserem Casting! Beginn 13 Uhr im JuZe

Mo. 13.10.2014 | 19. Tischri 5775

Kulturzentrum

Filmvorführung: „L’Chaim! – Auf das Leben“

Beginn 19:30

Dokumentarfilm (Deutschland 2014, 93 Min.). Drehbuch und Regie: Elkan Spiller

Zum FLYER

Weiterlesen »

So. 12.10.2014 | 18. Tischri 5775

Veranstaltungen

Sukkot in den Sternen

Beginn 13:00

Der JNF- KKL e.V. und die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern laden Sie herzlich ein zu einem besonderen Familientag von 13 bis 19 Uhr. Weiterlesen »

So. 12.10.2014 | 18. Tischri 5775

Jugendzentrum

Tag der offenen Tür im Jugendzentrum

ES IST WIEDER SO WEIT! Am Sonntag, den 12. Oktober eröffnet das Jugendzentrum Neshama erneuert seine Pforten. Weiterlesen »

Di. 07.10.2014 | 13. Tischri 5775

Kulturzentrum

„Die Schnitzlers – Eine Familiengeschichte“

Beginn 19:30

Jutta Jacobi stellt  ihre große Geschichte einer der faszinierendsten Familien des 19. und 20. Jahrhunderts vor.

Zum FLYER

Weiterlesen »

So. 05.10.2014 | 11. Tischri 5775

Kulturzentrum

„Bibelcode. Numerologische Methoden in der jüdischen Exegese“

Beginn 10:30

Lerntag mit Prof. Dr. Dr. Daniel Krochmalnik, 10.30 bis 17 Uhr

Zum FLYER

Weiterlesen »

Di. 30.09.2014 | 6. Tischri 5775

Kulturzentrum

Buchpräsentation: „Kains Opfer“

Beginn 19:30

Buchpräsentation mit Alfred Bodenheimer

Zum FLYER

Weiterlesen »

So. 28.09.2014 | 4. Tischri 5775

Kulturzentrum

Buchpräsentation: „Das Politische im Religiösen“

Beginn 19:00

Margarete Susman und ihr jüdischer Beitrag zur politischen Philosophie

Zum FLYER

Weiterlesen »

So. 21.09.2014 | 26. Elul 5774

Kulturzentrum

Hommage an Leonard Cohen: „I’m your man“

Beginn 19:00

Buchcover „Cohen“

Hommage zum 80. Geburtstag des Poeten und Sängers Leonard Cohen

Zum FLYER

Weiterlesen »